Archiv 2018

18.04.2018

Tarifergebnis für Bund und Kommunen

Mehr Geld für den Nachwuchs!

Nach einem dreitägigen Verhandlungsmarathon haben Gewerkschaften und Arbeitgeber am 18. April 2018 in Potsdam eine Einigung erzielt.

Auszubildende und junge Beschäftigte im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen dürfen sich über mehr Geld und Urlaub freuen: Danach erhöhen sich die Entgelte für Auszubildende um 100 € und zwar in zwei Schritten:...

Weiterlesen..
18.04.2018

Tarifabschluss für Bund und Kommunen:

dbb sh sieht Druck auf das Land erheblich erhöht

„Bund und Kommunen haben erkannt, dass eine Schippe drauf gelegt werden muss, um freie Stellen zu besetzen und Stelleninhaber zu motivieren“, begrüßt dbb Landesbundvorsitzender Kai Tellkamp die Tarifeinigung für Bund und Kommunen. „Jetzt wird es allerdings für das Land noch schwieriger, sich im Wettbewerb um Fachkräfte durchzusetzen....

Weiterlesen..
16.04.2018

Gesetzentwurf zur Änderung besoldungs- und beamtenrechtlicher Vorschriften:

Presseberichte und neue Jubiläumsverordnung sorgen für Fragezeichen

Bei der Landesregierung scheint der Druck der Gewerkschaften zunehmend spürbar zu sein: Noch vor der Vorlage an den Landtag informierte sie öffentlich über ein geplantes Paket zur Änderung besoldungs- und beamtenrechtlicher Vorschriften. Der dbb, dem der Gesetzentwurf zur Stellungnahme vorliegt, sieht die Pläne im Wesentlichen positiv. Allerdings...

Weiterlesen..
12.04.2018

Hauptversammlung der Landesfrauenvertretung

Am 17. Mai 2018 findet in Bad Oldesloe (Finanzamt Bad Oldesloe Stormarn, Berliner Ring 25, 23843 Bad Oldesloe) die Hauptversammlung der dbb frauenvertretung sh statt. SL

 

Weiterlesen..
28.03.2018

Neue Regelung für Landesbeschäftigte:

Mobile Arbeit und Wohnraumarbeit ab April möglich

Heute haben die gewerkschaftlichen Spitzenverbände und die Landesregierung eine Vereinbarung unterzeichnet, die den Landesbeschäftigten neue Flexibilität bei der Ableistung ihrer Arbeitszeit ermöglicht. dbb Landesbundvorsitzender Kai Tellkamp, der für den dbb die Verhandlungen geführt und die Vereinbarung unterzeichnet hat, kommentiert: „Mit Blick...

Weiterlesen..
26.03.2018

Zur Petition "Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für Beamtinnen und Beamte"

Ergänzung aber keine Alternative zu starken Gewerkschaften

Derzeit macht eine Petition zur Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes die Runde. Wir bekommen viele Anfragen, wie der dbb zu dieser Petition steht. Wir freuen uns über jede Unterstützung für unser Ziel, das Weihnachtsgeld wieder einzuführen. Die Petition wird dieses Ziel jedoch nicht maßgeblich fördern. Sie ersetzt nicht starke Gewerkschaften und...

Weiterlesen..
20.03.2018

Aktion zur Einkommensrunde für Bund und Kommunen:

Abmahnung für den Kommunalen Arbeitgeberverband

Bei der Aktion am 20. März 2018 demonstrierten ca. 2.000 Beschäftigte von Bund und Kommunen in Kiel. Aus Frust über die schleppenden Tarifverhandlungen wurde dem Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) Schleswig-Holstein mittels einer Menschenkette symbolisch eine überdimensionale Abmahnung überreicht.

„Gute Arbeitsbedingungen sind unerlässlich für...

Weiterlesen..
20.03.2018

Einkommensrunde von Bund und Kommunen:

Arbeitgeber handeln sich bei Aktion in Kiel Abmahnung ein

„Wenn nach zwei Verhandlungsrunden noch nichts auf dem Tisch liegt, dann ist das nicht nur eine Angebotsverweigerung, das ist sogar eine Arbeitsverweigerung!“, begründet dbb Landesbundvorsitzender Kai Tellkamp eine heute vom dbb erteilte Abmahnung an die Adresse der Arbeitgeber. Unterstützung kam von dbb Bundesjugendleiterin Karoline Herrmann...

Weiterlesen..
14.03.2018

Nach ergebnisloser zweiten Verhandlungsrunde für Bund und Kommunen

Ganztägiger Warnstreik am 20. März mit Aktion in Kiel

Es reicht offenbar nicht, wenn wir den Arbeitgebern unsere Forderungen vortragen. Die Beschäftigten müssen sie jetzt durchsetzen! Am 20. März werden wir mit einem ganztägigen Warnstreik unsere Entschlossenheit beweisen. In Kiel ist dabei eine besondere Aktion vorgesehen.

Weiterlesen..
14.03.2018

Nach erfolgloser 2. Verhandlungsrunde: Mahnwache der dbb jugend sh in Kiel

Jugend mahnt kommunalen Arbeitgeber zum Handeln - Zukunft wird totgespart!

Nachdem die 2. Verhandlungsrunde in Potsdam ohne Ergebnis beendet wurde, versammelten sich Mitglieder der dbb jugend schleswig-holstein am 14.03.2018 zu einer Mahnwache vor dem Sitz des Kommunalen Arbeitgeberverbandes in Kiel, um auf die Jugendforderungen hinzuweisen.

„Das fehlende Angebot von der Arbeitgeberseite zeugt von keiner großen...

Weiterlesen..